SPEZIAL-ANGEBOT FÜR ANIMAP-BETRIEBE

Im November 2021 ist die Erstausgabe von „The Voice Of Jars“ erschienen.
Worum geht’s bei diesem Printmagazin? Wir haben nachgefragt.

RED. Hallo Joyce,  Vor kurzen erschien die erste Ausgabe von „The Voice Of Jars“. WofĂŒr steht dieser Titel?
J.K.   „The Voice Of Jars“ heisst ĂŒbersetzt „Die Stimme von GefĂ€ssen“ und lehnt sich an eine Bibelstelle, dass wir eben alle GefĂ€sse sind zur Ehre oder Unehre unseres Schöpfers.

RED: Wie kamst du auf die Idee, ein Printmagazin heraus zu geben und warum glaubst du, dass es genau jetzt dieses Magazin braucht?
J.K. Mein Anliegen ist, dass Medien, welche divers sind und nicht dem Mainstream entsprechen, grösser werden. Was ich in den letzten ein einhalb Jahren gesehen habe, ist, dass digital sehr viel Zensur lĂ€uft, das finde ich mega schlecht. Deshalb haben wir uns fĂŒr Print entschieden. Inhaltlich möchten wir einen positiven Gegenpol schaffen zu all den negativ geprĂ€gten Nachrichten, welche tĂ€glich auf uns alle hereinprasseln. Deshalb gibt es im VJ auch viel Raum fĂŒr Kultur und Unterhaltung.

Red. Wer steht hinter VJ?
J.K.  Wir, das sind mein Mann und ich, haben dafĂŒr extra einen Verein gegrĂŒndet, welchem wir beide auch vorstehen. FĂŒr den Inhalt des Magazins zeichnen verschiedene Autoren wie beispielsweise Benjamin Kilcher, der jeden Monat eine Kolumne schreiben wird. Wir freuen uns ĂŒber jede Anfrage von motivierten Autoren, sei es fĂŒr eine feste Zusammenarbeit oder auch einen Gastbeitrag. Wir sehen ein enormes Potential und sind top motiviert, dieses einzufangen.

Red: Ihr seid gerade erst gestartet und das erste Magazin ist im Umlauf. Wieviele Exemplare wurden gedruckt und wie soll das Magazin in Zukunft finanziert werden?
J.K. Wir haben in Eigenleistung 1’000 Exemplare drucken lassen und versuchen nun, ĂŒber den Verkauf die Produktionskosten wieder einzuspielen. FĂŒr die Zukunft freuen wir uns natĂŒrlich, wenn Firmen auch Inserate schalten. Wir haben dafĂŒr eine Mediadokumentation geschaffen mit Preisen, welche sich jeder Unternehmer leisten kann. Um den Start noch einfacher zu machen, haben wir uns eine spezielle Aktion ĂŒberlegt und bedanken und herzlich bei Animap Schweiz, welche diese Aktion mittragen. Wie’s funktioniert, erklĂ€rt der Flyer in diesem Beitrag.

Red. Vielen Dank Joyce, fĂŒr dieses GesprĂ€ch und viel Erfolg mit „The Voice Of Jars“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.