GEMEINSCHAFT VON UNTEN

Bereits im Mai 2021 wurde der Verein „Graswurzle“ gegrĂŒndet mit dem Ziel, die Begegnung und den Austausch von Mensch zu Mensch zu fördern, lokale sich selbst organisierende Gruppen zu bilden und lokale AktivitĂ€ten zu unterstĂŒtzen, welche das friedliche Zusammenleben, den Austausch und die lokale Vernetzung fördern. Priska WĂŒrgler ist GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Vereins und berichtet regelmĂ€ssig im neu gestarteten alternativen Schweizer TV-Sender „Transition TV“ ĂŒber die Entwicklung der innvoativen Plattform.

Wie kann ich mitmachen?
Das Mittun an dieser gemeinnĂŒtzigen Organisation bedarf einer Mitgliedschaft im Verein. Der Jahresbeitrag betrĂ€gt aktuell CHF 50.00, was eine moderate finanzielle UnterstĂŒtzung darstellt. Zugleich stellt sie eine gewisse Verbindlichkeit zu den Zielen des Vereins dar und minimieren die Gefahr von Trittbrettfahrern und Ă€hnlichem. Wer investiert, will auch einen Gegenwert erhalten. Und diesen erhĂ€lt man, wenn man sich selber in das Projekt einbringt. Seit Beginn der Initiative entstehen ĂŒberall in der Schweiz Gruppierungen, auch alternative Schulen werden gegrĂŒndet. FĂŒr die Übersicht bietet die Website des Vereins eine Karte mit Informationen zu den einzelnen Gruppen und Projekte.

Mit dem Start von Transition TV hat Priska WĂŒrgler auch ein Credo fĂŒr ihre Bewegung gefunden: „Wir können anders“.

www.graswurzle.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.